Wichtige Hinweise (Stand 2017)

Tauchsafaris sind nur etwas für erfahrene Taucher, deshalb sollten Sie folgende Voraussetzungen erfüllen bzw. nachweisen können:
•    mindestens 50 Tauchgänge
•    letzter Tauchgang sollte nicht länger als ein Jahr zurück liegen
•    Taucherpass/Brevet
•    Logbuch/Anzahl der bisherigen Tauchgänge
•    Ärztliches Attest nicht älter als zwei Jahre
Auf Wunsch kann ein privater Tauchguide für € 80,00 pro Tag gebucht werden (Voranmeldung notwendig)

Leihausrüstung/Ersatzteile
Auf der SEVEN SEAS befindet sich modernste Leihausrüstung der Firma MARES, sowie zahlreiche Ersatzteile und Werkzeuge. Sie sollten dennoch zur Sicherheit eigene Ersatzteile für Automaten und Ausrüstung mitbringen. Bei Verlust oder Beschädigung der Leihausrüstung haftet der Kunde in vollem Umfang (Neuwert, zzgl. Transport und Zoll).
Bitte melden Sie schon bei BUCHUNG erforderliche Leihausrüstung an

Informationspflicht/Haftung
Der Reisende ist bei der Teilnahme an einer Tauchsafari verpflichtet, seine physische Eignung sicher zu stellen und erklärt durch seine Anmeldung, dieses zu tun. Kommt der Teilnehmer dieser Pflicht nicht nach, und wird ihm deshalb von der SEVEN SEAS eine Leistung verweigert, so gehen daraus resultierende Folgekosten oder verlorene Buchungsleistungen zu Lasten des Safariteilnehmers.
Die SEVEN SEAS haften in KEINEM Fall für Körper- oder Sachschäden, die in Folge von Krankheit, psychischen Problemen, Fehlverhalten oder sonstigen, akut auftretenden Eignungseinschränkungen des Safariteilnehmers verursacht werden.
Bei Tauchaktivitäten ist den Anweisungen des Bootspersonals Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen können den schuldhaften Ausschluss von weiteren Aktivitäten zur Folge haben. Verlorene Buchungsleistungen gehen zu Lasten des Safariteilnehmers. Dem verantwortlichen Tauchguide bleibt es freigestellt, Gästen, die nicht über 50 Tauchgänge verfügen oder über mangelnde Taucherfahrung verfügen, an bestimmte Tauchplätzen(Strömung, Tiefe, etc.) das Tauchen zu untersagen.

Passdaten und Flugzeiten
14 Tage vor Safaribeginn müssen der SEVEN SEAS folgende Daten vorliegen:
•    Name, Vorname, Nationalität
•    Reisepassnummer – der Reisepass muss noch mindestens 6     Monate gültig sein
•    Zielflughafen (HRG/RMF), Flugnummer und An-und Abflugszeiten

Zusätzlich benötigen Sie für das Schiff
•    Kopie des Reisepasses

Bei Nichteinhaltung übernimmt die SEVEN SEAS keine Haftung, wenn es dadurch zu Verzögerungen beim Auslaufen des Schiffes kommt.

Flughafenservice/Transfers
Die SEVEN SEAS Reiseleitung erwartet Sie am Flughafen. Transport vom und zum Schiff erfolgt durch lokale Firmen, für die die SEVEN SEAS kein Haftung übernehmen kann.

Regeln an Bord

Rauchen
Rauchen ist nur im Außenbereich erlaubt! In den Kabinen, Salon und Essbereich ist Rauchen strengstens verboten.

Sicherheit
An Bord befinden sich Rettungsinseln, Schwimmwesten und Rettungsringe. Feuerlöscher in allen Kabinen. Machen Sie sich beim Eintreffen mit den Sicherheitsvorkehrungen vertraut.

Medizinischer Notfall
Für den Tauchnotfall befinden sich auf der SEVEN SEAS vier 50 Liter Sauerstoffflaschen und zwei DAN Koffer. Wir empfehlen den Abschluss einer Versicherung die im Falle eines Tauchunfalls Ihre Druckkammerkosten übernimmt.
Diese Versicherung können Sie vor Beginn der Safari auf der SEVEN SEAS abschließen. Außerdem befindet sich eine Reiseapotheke an Bord, die aber nur für gängige Beschwerden oder Verletzungen ausreichend ist.

Bäder und Toiletten
Bitte keine Hygieneartikel wie Tampons, Binden und Toilettenpapier in die Toiletten werfen, sondern in die bereit gestellten Behälter entsorgen.

Getränke
Folgende Getränke stehen Ihnen kostenlos ständig zur Verfügung:
•    Tee/Kaffee
•    Wasser
•    Sirup-Getränke
Gegen Bezahlung erhalten Sie Softdrinks, Bier, Wein und andere alkoholischen Getränke an der Bar.

 

Klima und Kleidung

Am Roten Meer herrscht trockenes Wüstenklima. Während der Sommermonate erreichen die Temperaturen über 35 Grad, die Wintermonate können deutlich kühler sein. Bitte sorgen Sie für angemessene Kleidung und ausreichend Sonnenschutz.

Zahlung, Preise, Haftung, Storno (Stand 2017)

Zahlungsbedingungen
Bei Buchung sind 20% Anzahlung sofort fällig. Die Buchung gilt erst nach Erhalt der Anzahlung als bestätigt. Die Restzahlung ist 4 Wochen vor Safaribeginn fällig (Eingang auf das Konto).

Sollte es zu regierungsbedingten Preiserhöhungen (Treibstoff, Steuern, Gebührenerhöhungen) kommen, so behalten wir uns vor, unsere Preise entsprechend anzupassen.

Preise an Bord

Auf der SEVEN SEAS sind alle Tauchgänge mit Pressluft oder Nitrox (kein rechtlicher Anspruch), sowie alle Mahlzeiten, Snacks und nichtalkoholische Getränke (Tee/Kaffee, Wasser, Sirup-Getränke) im Safaripreis inklusive.

Genehmigung und Hafengebühr
Vor Ort auf dem Schiff zu entrichtende Gebühren
•    Visum: 30,00 Euro pro Person
•    Genehmigungs- und Hafengebühren für 1 Woche: 125,00 Euro pro Person
•    Genehmigungs- und Hafengebühren für 10 bzw. 11 Tage: 185,00 Euro pro Person
Die Beträge sind vor Ort zu begleichen

Leihausrüstung / Preise in Euro pro Tag

Komplette Tauchausrüstung mit Taucherlampe 55,00
Taucheranzug 20,00
Jacket 20,00
Lungenautomat 20,00
Maske, Schnorchel 5,00
Flossen 5,00
Tauchcomputer 12,00
Lampe 10,00
Alu Pressluftflasche 15l 7,00
Bootys 3,00
Boje 3,00
Tauchkurse
CMAS ** 325,00
Nitrox Kurs 120,00
Special Brevets 140,00
Advanced Kurs 220,00
weitere Kurse sind auf Anfrage möglich
Kabinen
Aufpreis Oberdeck Kabine pro Person 95,00


Transferpreise
(wenn nicht vorab gebucht)
HRG-Port Ghalib € 30,00 pro Person/Strecke, Port Ghalib-HRG € 30,00 pro Person/Strecke.
RMF-Port Ghalib € 15,00 pro Person/Strecke, Port Ghalib-RMF € 15,00 pro Person/Strecke.

Bezahlung an Bord
Wir akzeptieren Bargeld sowie VISA und MASTERCARD. Bitte begleichen Sie alle Rechnungen für Extras vor Ihrer Abreise.

Stornokosten
Im Falle der Stornierung einer gebuchten Tauchreise werden folgende Stornokosten fällig:
Bis 90 Tage vor Reisebeginn, 20% des Reisepreises. 89 bis 35 Tage vor Reisebeginn, 40% des Reisepreises. 34 bis 22 Tage vor Reisebeginn, 60% des Reisepreises. Ab 21 Tage vor Reisebeginn oder bei Nichtantretung der Reise,100 % des Reisepreises.

Gewährleistung und Haftung
Die Unterbringung in der ersten bzw. letzten Nacht einer Safari (das Schiff liegt im Hafen vor Anker) kann in einem Hotel erfolgen. Änderungen der Route behalten wir uns vor. Dies gilt insbesondere für Gründe, die mit der Sicherheit des Schiffes, der Passagiere oder bedingt durch Tauchunfälle in Verbindung stehen.
Bei Tauchunfällen kann es zum Abbruch der Safari kommen. In jedem Fall ist die SEVEN SEAS verpflichtet sich dann in Küstennähe aufzuhalten um für etwaige Vernehmungen von Seiten der Behörden zur Verfügung zu stehen.
In diesen Fällen besteht kein Anspruch der Gäste auf Ersatzleistung oder Rückerstattung des Safaripreises.

Ausfall und Ersatz
Sollte die SEVEN SEAS aus technischen Gründen kurzfristig für einen Turn nicht einsatzbereit sein, so besteht die Möglichkeit einer kostenfreien Umbuchung auf einen anderen Zeitraum. Alternativ versuchen wir ein Ersatzschiff zu organisieren (hierauf besteht jedoch kein Rechtsanspruch). Aufgrund von kurzfristigen, technischen Vorkommnissen oder behördlichen Auflagen oder veränderten Genehmigungssituationen können Routenwechsel nötig werden. Eventuell angefallene zusätzliche Genehmigungskosten können nicht zurückerstattet werden. Für wetterbedingte Änderungen oder Reiseabbruch erfolgt keine Rückerstattung. Rücktritt und Kündigung durch die SEVEN SEAS bis 4 Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl (10 Pax). In jedem Fall ist die SEVEN SEAS verpflichtet, die Safariteilnehmer unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise in Kenntnis zu setzen und die Rücktrittserklärung zu zuleiten. Der Teilnehmer erhält den gezahlten Reisepreis zurück. Die SEVEN SEAS behält sich vor, die Reise jederzeit abzusagen, wenn dieser ihr nicht zu verschuldende Hindernisse entgegenstehen, die nicht, oder nur durch erheblichen Kostenaufwand beseitigt werden können. In diesem Falle erstattet die SEVEN SEAS den Reisepreis zurück. Die Berechtigung zum Rücktritt besteht ferner bei Zahlungsverzug des Safariteilnehmers, ohne dass es einer nochmaligen Fristsetzung zur Zahlung bedarf.